Hier findest du eine Auswahl von Artikeln und sonstigen Infos über Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit...

Datteln erleichtern die Geburt

 

 

...sie schmecken nicht nur hervorragend ... schon 6 Datteln pro Tag, in den letzten 4 Wochen vor der Geburt, bewirken äußerst positive Einflüsse auf den Geburtsverlauf!

Elektrolytgetränk für die Geburtsarbeit

Coconut & Lime Labor Aide

o    3 cups coconut water

o    1 cup water (or more, based on how strong you prefer the flavor to be)

o    1/2 cup freshly squeezed lime juice (lemon is delicious too!)

o    1/4 teaspoon celtic sea salt or real salt

o    2 tablespoons raw honey or maple syrup (or more to taste)

o    a few drops of Concentrace minerals drops (optional)

o    a few drops of Rescue Remedy (optional)

Instructions

Mix all ingredients together and store in fridge until needed. Wishing you a beautiful, butter birth!

Lemon Labor Aide

o    4 cups filtered water

o    1/2 cup freshly squeezed lemon juice

o    1/4 teaspoon celtic sea salt or real salt

o    1/4 cup raw honey (or more to taste)

o    a few drops of Concentrace minerals drops  (optional)

o    a few drops of Rescue Remedy (optional)

Babies erinnern sich an ihre Geburt

 

eine Dreijährige erzählt ihrer Mutter über ihre Geburtserinnerungen ...

 

http://belliesbacksbabies.com/2013/10/20/babies-remember-the-birth-story/?preview=true&preview_id=509&preview_nonce=3e0e91d604

"Segnungen" der Moderne?

Gefährlicher Ultraschall
In Deutschland, Österreich und der Schweiz bringen zur Zeit nicht viel mehr als 5 Prozent der Frauen ihre Kinder ohne eine der obskuren geburtsmedizinischen Prozeduren zur Welt, obwohl bei gegebenen sozialen und hygienischen Verhältnissen zumindest 95 Prozent spontan und autonom gebären könnten und in höchstens 5 Prozent geburtsmedizinische Maßnahmen vonnöten wären. Was 90 Prozent der Frauen als medizinische Erleichterung vorgegaukelt wird, ist nicht nur überflüssig, sondern auch als prekär und schädlich zu betrachten.,
sagt Prof Dr. Rockenschaub
gefährlicher ultraschall.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.3 KB

Dr. Rockenschaub über GeburtsHILFE und GeburtsMEDIZIN

Ein Gespräch mit Professor Alfred Rockenschaub über 50 Jahre Geburtshilfe und die wichtige Rolle der Frau
Heute werden Schwangerschaft und Geburt weniger als natürliche denn als risikoreiche Ereignisse wahrgenommen; geburtsmedizinische Interventionen sind zur Regel geworden. Diese Entwicklung wird aus geburtshilflicher Sicht kritisch bewertet. Rockenschaub plädiert für eine intensive Geburtsvorbereitung, die das Selbstbewusstsein der Frauen stärkt und für eine Rückbesinnung auf einfühlsame „Hebammenkunst".
dr.rockenschaub zu geburtshilfe und gebu
Adobe Acrobat Dokument 131.7 KB

Die Geburtsart enscheidet...

Die Geburtsart entsscheidet über spätere Krankheitsrisiken
Die Darm-Bakterien der Babys
Kaiserschnitt und Flaschennahrung erhöhen Risiko für spätere Krankheiten...
geburtsart entscheidet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.9 KB

Genug Milch?

 

 

Welche junge Mutter fragt sich nicht, ob sie genug Milch hat?

 

Um einen Eindruck zu vermitteln, wie viel ein Babymagen überhaupt aufnehmen kann, hier ein anschaulicher Vergleich ...

 

und meines Erachtens geeignet, diesbezügliche Ängste aufzulösen!

Hebammen sind die beste Vorsorge

Hebammen sorgen für weniger Frühgeburten und Kaiserschnitte
Die Cochrane-Analyse zeigt, dass Frauen, die kontinuierlich von Hebammen begleitet werden
• seltener eine Frühgeburt haben,
• ihre Kinder häufiger auf natürlichem Weg zur Welt bringen,
• weniger Zangen- oder Saugglockengeburten haben und
• seltener eine örtliche Betäubung bekommen.
cochrane analyse geburten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.0 KB

Gertraud Zauner

Gertraud Zauner

1140 Wien

Hustergasse 6A/30

0650 / 334 11 41